ai-academy

ai.academy | Unsere Mission - Ausbildung für künstliche Intelligenz

Unsere Mission

Alle unsere Trainings und Kurse sind aufbauend gestaltet. Sie können mit einer allgemeinen Einführung in die Themenbereiche künstliche Intelligenz, Machine Learning und Deep Learning beginnen und danach mit der Entwicklung von KI-Systemen in Python weitermachen.

Aus didaktischer Sicht verfolgen wir einen Top-Down-Ansatz. Das heißt, wir beginnen bei den Anwendungsmöglichkeiten für künstliche Intelligenz (sowie Machine Learning und Deep Learning) aus praktischer Sicht.

Danach tauchen wir Stück für Stück tiefer in die Materie ein. Wir beginnen die Programmierung von KI-Systemen auf einer sehr abstrakten Ebene und nützen die volle Unterstützung von Deep Learning Frameworks wie PyTorch und fastai. So gestalten wir mit wenig Aufwand state-of-the-art Deep Learning Systeme.

Vielfach wird in Ausbildung und online Kursen zu technischen Themengebieten wie künstlicher Intelligenz, deep learning oder auch machine learning genau umgekehrt vorgegangen. Die Kurse und Trainings starten mit stundenlangen theoretischen Inhalten, in denen der mathematische Hintergrund für KI-Algorithmen und deep learning erläutert wird. - Ganz frei nach dem Motto, dass zuerst die theoretischen Grundlagen gelernt werden müssen, um dann später selbst entwickeln zu können.

Wir wollen keineswegs die Wichtigkeit einer fundierten theoretischen und mathematischen Basis für die erfolgreiche Umsetzung von KI-Projekten in Frage stellen. Vielmehr möchten wir die Frage umdrehen: Warum darf Lernen im Allgemeinen nicht Spass machen? - Durch schlechte Erfahrungen aus der eigenen Schulzeit ist Mathematik schon für sich allein Reizwort für viele Erwachsene und klingt entsprechend abschreckend.

Doch wie konnte die Mathematik in der Schule (und damit der Basisausbildung) zu einem solchen schlechten und negativen Image kommen? Wie kann es sein, dass es quasi salonfähig ist, von sich zu behaupten, dass man in Mathematik schon immer schlecht war? Warum gibt es so viele unter uns, die der Meinung sind, dass sie eben kein Talent für Mathematik haben?

…. und ist das in einer immer stärker von künstlicher Intelligenz dominierten technischen Welt nicht ein massives Problem für die gesamte Gesellschaft?

Selbstverständlich! Und der Ursprung des Image-Problems der Mathematik liegt darin begründet, wie Mathematik unterrichtet wird! Nämlich nach dem klassischen Bottom-Up Ansatz! Zuerst kommt die Basistheorie….

Ja klar! Schwierig ist es nur, Menschen durch eine völlig isolierte Basistheorie zu fesseln! Die Anwendung der Mathematik ist faszinierend! Eine einzelner mathematischer Beweis mag durchaus für einen überzeugten Vollblutmathematiker ästhetisch sein, doch die Vielzahl der Menschen sieht darin nur eine Häufig griechischer Schriftzeichen.

Doch wieviele von uns lernen in der Schule, dass die Samen der Sonnenblume in rechts- und linksdrehenden Spiralen ausgerichtet sind, deren Anzahl immer den Gliedern der Fibonacci-Reihe entspricht? Auf diese Weise schafft die Sonnenblume eine optimale Ausrichtung der Samen, sodass möglichst viel Sonnenlicht auftrifft und keine gegenseitige Beschattung stattfindet.

So findet man in der Natur noch viele weitere Beispiele für mathematische Phänomene und rückt die Mathematik von eine theoretischen Konstrukt in den Mittelpunkt des Lebens.

Dieser Zugang entspricht der Top-Down-Didaktik unserer Deep Learning und KI-Kurse und Trainings! Wir sehen uns den praktischen Einsatz künstlicher Intelligenz an und schaffen so ein Interesse an dem Thema. Unsere Studenten erkennen den Nutzen und das Potential künstlicher Intelligenz und werden danach schrittweise in die Theorie hinter KI-Anwendungen und KI-basierten Algorithmen eingeführt.

Die Didaktik unserer KI-Kurse und KI-Trainings

Unsere Didaktik-Pyramide illustriert diesen Top-Down Ansatz, der sicherstellen soll, dass Studenten mit Begeisterung an einem Thema arbeiten und selbst lernen wollen. Lernen muss intrinsisch motiviert sein. Der Vortragende hat nur die Möglichkeit, durch einen guten didaktischen Ablauf, diese intrinsische Motivation bei den Studenten zu erwecken.

Top-Down Didaktik-Pyramide

Wie passen nun also unsere Kurse und Trainings zu den Themen künstliche Intelligenz, Machine Learning, Deep Learning in diese Pyramide? Bereits bei der Auwahl der Themen und Strukturierung unserer Lerninhalte der online Kurse haben wir auf diese Aufteilung geachtet.

Interesse für das Thema “künstliche Intelligenz” wecken

Entsprechend unseres didaktischen Top-Down Ansatzes wollen wir mit einem ganz barrierefreien Zugang zu dem Thema künstliche Intelligenz starten und spannende Anwendungen präsentieren, die bereits umgesetzt sind und in der Praxis eingesetzt werden.

In diese Spitze der Pyramide fällt der erste online Kurs unserer Trainingsreihe “welcome2ki”: “Einführung in die künstliche Intelligenz”.

Hier besprechen wir neben möglichen Einsatzgebieten und Potentialen der Anwendunge künstlicher Intelligenz auch gesellschaftliche Aspekte: “Welchen Einfluss wird/kann künstliche Intelligenz auf unsere Gesellschaft nehmen?”. Was müssen wir aus Sicht der Ethik und Moral besprechen, wenn es um den Einsatz künstlicher Intelligenz geht? Und welche Veränderungen werden unserer Gesellschaft durch den immer stärkeren Einsatz künstlicher Intelligenz ins Haus stehen?

Auf dieser höchsten didaktischen Ebene wollen wir einfach Interesse für das Thema wecken. Es werden keinerlei Vorkenntnisse erwartet und du kannst diesen KI-Kurs schon fast wie einen Film genießen.

Wenn du danach weiter an dem Thema künstlicher Intelligenz arbeiten willst und Interesse hast, selbst in die Materie einzusteigen und auch KI-Algorithmen programmieren willst, dann haben wir unser Ziel auf dieser Ebene erreicht.

Sinnstiftende KI-Anwendungen aufzeigen

Nachdem wir gemeinsam interessante Anwendungsgebiete für künstliche Intelligenz betrachtet haben und auf diese Weise denn erkennen können, wofür wir künstliche Intelligenz (artificial intelligence) nutzen können, wollen wir einen Schritt weiter gehen und konkrete Anwendungen für künstliche Intelligenz betrachten.

Wie sieht der wirtschaftliche Anwendungsfall im Konkreten aus? Was ist der Nutzen für das Unternehmen bzw. für den Anwender? Welche Überlegungen liegen dem jeweiligen Business Case zu Grunde? Dieses Thema soll dazu anregen, selbst Überlegungen anzustellen, wo ich künstliche Intelligenz in meinem eigenen (betrieblichen) Umfeld einsetzen und nutzen kann.

Was muss ich bei der Auswahl und Planung von KI-Projekten bedenken? Wo sind die Limitierungen der Anwendung künstlicher Intelligenz im Unternehmen?

Der zweite Teil unserer welcome2ki Reihe: “Anwendung künstlicher Intelligenz” geht verstärkt auf diese konkreten Anwendungen künstlicher Intelligenz ein. Du lernst verschiedene spezifische Business Cases für künstliche Intelligenz kennen.

KI-Anwendungen einfach selbst umsetzen

Nun geht die Reise durch die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz weiter und wird einen Schritt technischer. Wir wollen nun lernen, wie wir KI-Anwendungen selbst programmieren können. Dazu nutzen wir die Möglichkeiten, die das fastai deep learning Framework bietet.

Mit diesem Framework für Deep Learning Anwendungen können wir sehr schnell eine hoch-qualitative KI-Anwendung (z.B. einen Klassifizierer für Bilder) implementieren und können schnell Erfolge einspielen.

Doch nicht nur die Programmierung von KI-Anwendungen allein ist der Schlüssel zum Erfolg des Einsatzes künstlicher Intelligenz im Unternehmen. Vielmehr ist die Akzeptanz der Endbenutzer erforderlich. Dafür ist es notwendig, unsere KI-Anwendung auch zu deployen und dem Anwender ein vernünftiges Benutzerinterface anzuzeigen.

Wir bereiten unsere KI-Anwendung soweit auf, dass jeder Endanwender damit interagieren kann und decken so den gesamten Entwicklungsprozess einer KI-Anwendung von den Daten, der Modellentwicklung bis hin zum Deployment ab.

Einmal das Interesse an der Technologie und der Theorie hinter künstlicher Intelligenz und Deep Learning geweckt wollen wir natürlich tiefer in die Materie eindringen.

Der dritte Teil der Reihe welcome2ki rundet diese Basisausbildung zum Thema künstliche Intelligenz ab. Im Kurs “Deep Learning Projekte selbst umsetzen” lernst du, wie du KI-Projekte selbst programmieren kannst, wie du ein Trainingsdatenset generieren kannst und wie du dein deep learning Modell als komplette Web-Applikationen Endbenutzern zur Verfügung stellen kannst.

Schrittweise in die Theorie vordringen

Nach dieser ersten Programmierung von KI-Systemen, werden wir schrittweise jene Deep Learning Bereiche, in denen uns die Frameworks unterstützt haben, selbst mit reinem Python Code nachprogrammieren. So erhalten wir einen Einblick, was Deep Learning Frameworks im Hintergrund eigentlich machen und runden die KI und Machine Learning Ausbildung auch um technische Feinheiten ab.

Weiterführende Spezialkurse

Künstliche Intelligenz ist ein Querschnittsthema, das viele verschiedene Bereiche erfasst. Von der Industrie, dem Marketing, dem Vertrieb, organisatorischen Prozessen bis hin zur Medizin gibt es ein breites Füllhorn mit spezifischen Möglichkeiten, für den Einsatz und die Anwendung künstlicher Intelligenz.

In unseren Spezialkursen lernst du dann die Entwicklung von KI-Systemen für genau diese Spezialbereiche kennen. Im online Kurs “Künstliche Intelligenz in der Medizin” lernst du über den möglichen Einsatz künstlicher Intelligenz als Unterstützungssystem für Ärzte und Mediziner. Ein wichtiges Thema im Zusammenhang mit Bilddaten in der Medizin ist der defacto Standard für die Speicherung und Übertragung von Bilddaten in der Medizin “DICOM” - Digital Imaging and Communication in Medicine”. Auch dieses Thema behandeln wir in diesem Onlinekurs.

Wir sind davon überzeugt, dass ein Lernprozess eine individuelle Planung und Geschwindigkeit benötigt. Jeder lernt unterschiedlich, hat unterschiedliche Schwerpunktsetzungen, etc. Aus diesem Grund ist die klassische Ausbildung mit Vorträgen nur wenig für effizientes Lernen geeignet.

Individuelle Unterstützung durch KI-Experten

Unsere online-Akademie für künstliche Intelligenz und Machine Learning bietet einen dualen Ansatz. Die Vermittlung von (Fach-)Wissen mithilfe von Videos, online-Trainings und Literatur zum Thema künstliche Intelligenz wird von 1:1 (Video-)Mentoring-Sitzungen begleitet.

Sie buchen unsere Experten genau dann,

  • wenn Sie Hilfe für Ihre KI-Anwendungen benötigen,
  • wenn Sie eine Aufgabenstellung für künstliche Intelligenz aus Ihrem Fachbereich diskutieren möchten
  • wenn Sie Ihre Lösung zu einer Aufgabenstellung aus den online-Trainings mit einem Experten für künstliche Intelligenz diskutieren möchten.

Wir hoffen, dass unsere KI-Akadamie einen guten und erfolgreichen Weg zur Ausbildung im Bereich künstlicher Intelligenz darstellt und freuen uns darauf, dich in einem unserer online Trainings und Kurse begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der ai.academy - Online Ausbildung zum Experten für künstliche Intelligenz!